Dog Frisbee

Das sogenannte Dogfrisbee kommt ursprünglich aus Amerika und wird dort schon seit mehr als 30 Jahren gespielt. Dieser Sport verbindet Mensch und Hund zu einem Team, man kann kreativ sein, man kann gemeinsam mit Freunden spielen. Der Hund wird vielseitig, geistig und körperlich gefordert. Es gibt verschiedene Wurftechniken und für turnierambitionierte Hundebesitzer Disziplinen, wo in Kombination Tricks, Wurftechnik und Musik eine kleine Kür gezeigt und bewertet werden.

Gesundheitliche Aspekte:

Großer Wert wird beim Frisbee auf ein gesundes Spiel mit dem Hund gelegt. Es darf nur mit  geeigneten Scheiben und auf weichem, ebenen Untergrund gespielt werden.


Unsere Spieler vom HSC Dippoldiswalde stellen sich vor:

 

 

 

Sigrun / Peter

 

Hund:     Lovely Little Angel´s Max

Rasse:    Border Collie

 

 

 

Denise Göbel

 

Hund:   Paula, Umay

Rasse:   Border Collie, Border Collie

 

 

 

Grit Bendel

 

Hund:   Sunny sowie Frisbeeaspirantin Luna

Rasse:   Deutscher Schäferhund / Malinois-mix, Australian Shepherd

 

 

 

 

 

 

 

 

Tiffany Fuchs

 

Hund: Jake und Frisbeenachwuchs Cooper

Rasse: beide Appenzeller Sennenhund

 

 

 

 

 

 

 

Andreas und Birgit Reinhold

 

Hund: Nele

Rasse: Briard

 

 

 

 

Jonas Dietrich

 

Hund: Flash

Rasse: Hovawart

 

 

Annett Berthold

 

Hund: Nickan

Rasse: Toy Australian Sheperd

 

 

 

 

 

 

Torsten Berthold

 

Hund: Avani

Rasse: Deutscher Schäferhund